Limericks

Alle Limericks stammen aus meinem neu erschienen Buch 

»Aufbruch nach Aasghanistan – Limericks, Schüttelreime und andere Nonsensgedichte«. Infos unter Neues.

 

 

DER FRÜHE VOGEL FÄNGT DEN WURM

 

Zwei Langschläfermeisen aus Meißen,

die fingen meist wenig zu beißen.

Sie gähnten: »Was soll es,

so ’n Wurm is’ nix Dolles.

Und toll is’: Wir müssen kaum scheißen!«

 

 

 

BANKERBEICHTE

 

Der Frank, früher Banker in Frankfurt,

sagt Kurt, dass vom »Bankern« er krank wurd’.

Doch nicht nur ganz krank,

Frank sagt auch ganz frank:

»Seit 2008 bin ich blank, Kurt!«

 

 

 

DIE ENTWEIHUNG

 

Ein Lustmolch, aktiv in St. Gallen,

der trieb es seit Jahren mit allen

im heiligen Ort,

drum strich man ein Wort –

das St. in St. Gallen: entfallen.

 

 

 

DER KLUGSCHEIßER

 

Jüngst klagte ein Bauer bei Danzich:

»Es wird mir die Butter oft ranzich.«

Ein Veggie riet zu:

»Lass ab von der Kuh!

Ernähre dich lieber rein pflanzlich.«

 

 

 

© Thomas Elbrecht alias Prof. Elsenbrink